PDF Drucken E-Mail
Montag, den 16. September 2013 um 08:43 Uhr

Am vergangenen Mittwoch, 04.09.2013, war ich zum Wahlforum des Naumburger Frauenstammtisches eingeladen, um mich den Fragen zu frauen- und familienpolitischen Themen zu stellen. Frauenquote, gleicher Lohn wie Männer ihn erhalten, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, waren nur einige der angesprochenen Themen.

Die Naumburger Gleichstellungsbeauftragte und Moderatorin des Abends Steffi Schikor bot auch den Zuschauerinnen die Möglichkeit, Fragen an die Kandidaten zu richten.

 

 

Ich habe gleich zu Beginn deutlich gemacht, dass die FDP und ich persönlich nichts von einer gesetzlichen Frauenquote halten. Dafür habe ich an diesem Abend nicht nur Lob geerntet. Doch in die unternehmerische Freiheit einzugreifen und zu diktieren, wer wann eingestellt werden muss, kommt für uns Liberale nicht in Frage. Stattdessen ist die Gleichstellung von Mann und Frau ein gesellschaftliches Problem, welches sich mit gesetzlichen Regelungen nicht lösen lässt.

 

Hauptaugenmerk liberaler Frauenpolitik liegt bei der Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Ausbau der Kinderbetreuung, der Familienpflegezeit und der Förderung von Betriebskitas hat die Bundesregierung dazu wichtige Impulse gesetzt.